Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Werderbrücke

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Werderbrücke auf dem Plan der großherzoglich badischen Stadt Pforzheim von 1890.
Die Werderbrücke

Die Werderbrücke befindet sich im Pforzheimer Stadtteil Südweststadt. Sie überbrückt die Nagold als Verlängerung der Jahnstraße.

Geschichte

Die Werderbrücke diente früher rein städtischen Belangen und wurde 1872 als hölzerne Brücke errichtet. Am Neujahrstag 1880 fiel sie dem Hochwasser zum Opfer. Die Firma Gebr. Benckiser baute eine eiserne Fachwerkbrücke, die dann, im Zweiten Weltkrieg, durch Bombentreffer zerstört und später verschrottet wurde. Die Verkehrslücke wurde vor allem von den Bewohnern der Südstadt als schmerzlich empfunden.

In einer Bauzeit von einem Jahr wurde auf zwei neuen Pfeilern eine Spannbetonbrücke errichtet und am 30. Mai 1952 eingeweiht und dem Verkehr übergeben. Bei 52 Meter Länge und 19 Meter Breite hat die Werderbrücke die Aufgabe, den Verkehr in das Würm- und Nagoldtal und in die Höhenorte zu übernehmen.

Name

Den Namen trägt sie nach Graf August v. Werder (1808–1888), dem preußischen General, der im deutsch-französischen Krieg 1870/'71 die badischen Truppen führte und danach in Karlsruhe erster Kommandierender General des XIV. Armeekorps war.

Weblinks


Der Pfenz-Tourbus

WikiTour Goldstadtuferweg
 Momentaner Halt ist Werderbrücke. Weiter geht es mit dem Artikel Stadtkirche.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge