Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Leugenstein

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Nachbildung eines römischen Leugensteins steht vor der Kelter in Mühlacker, der Originalfundort ist Friolzheim. Der Stein wurde im Jahr 1992 aufgestellt.

Leugensteine sind römische Meilensteine, die Entfernungen in der gallischen/keltischen Längenangabe Leuge maßen. 1 Leuge entspricht etwa 2,2 km. Auf dem Stein ist der Name des römischen Kaisers und die Entfernung zum nächsten Hauptort eingemeißelt.

Ein Leugenstein wurde 1934 auf einem Acker bei Friolzheim gefunden und befindet sich heute im Lapidarium des Landesmuseums Württemberg in Stuttgart. Bei der Zehntscheuer von 1563 in Friolzheim befindet sich ebenfalls ein Abguss. Er nennt Marcus Julius Philippus als Kaiser und stammt damit aus dem Jahr 245 n.Chr. Nach Pforzheim (Portus) waren es 5 Leugen.

Bei Nöttingen wurden zwei Leugensteine entdeckt. Diese nennen Caracalla (211-217) und Severus Alexander (222-235) als Kaiser. Vom älteren Stein (gefunden 1748) ist nur die obere Hälfte erhalten, weshalb keine Ortsangabe erhalten ist. Der jüngere Stein gibt die Entfernung nach Baden-Baden (Aquae) mit 17 Leugen an.


Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge