Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Werkstatt in der Nachfolge des Jeremias Schwartz von Leonberg

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Werkstatt in der Nachfolge des Jeremias Schwartz von Leonberg war eine „in Pforzheim mehrfach nachweisbare Werkstatt“[1] die von den Söhnen des Jeremias Schwartz (1550-1621) zur Zeit der Renaissance betrieben wurde. Sie schufen in Pforzheim das Grabdenkmal der Familie des Otto Beck († 1625) und die Grabplatte für den Forstmeister Heinrich Truchseß von Höfingen († 1631). Dazu die Grabplatte des 1644 im Duell gefallenen Klaus Heinrich von Heltritt in Karlsruhe-Durlach und die Denkmäler der Göler von Ravensburg in Sulzfeld. Möglicherweise schufen sie auch das Grabdenkmal für die Markgrafen Ernst Friedrich und Jakob III. von Baden-Durlach

Einzelnachweise

  1. DIE INSCHRIFTEN DER STADT PFORZHEIM

Quelle

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge