Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Gewerbekultur Pforzheim EG

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Gebäude der Papierfabrik

Die Gewerbekultur Pforzheim eG ist eine am 17.07.2004 gegründete Genossenschaft, die in der ehemaligen Papierfabrik Weißenstein ein Mischkonzept aus Gewerbe, Wohnen und Kultur verwirklichen wollte.

Seit Sommer 2001 hat die traditionsreiche Papierfabrik die Produktion eingestellt und die Gebäude stehen weitgehend leer.

Die Genossenschaftsmitglieder rechneten, daß eine Flächenaufteilung 2/3 Gewerbe und Wohnen und 1/3 Kultur eine sinnvolle und wirtschaftlich tragfähige Mischung ergeben würde.

Durch die gezeichneten Einlagen der Genossenschaftsmitglieder und ein größeres Privatdarlehen sollte der finanzielle Grundstein geschaffen werden.

Der Gesamtumfang der Sanierung des Gebäudebestandes wurde auf circa 5 Millionen geschätzt.

Im rückwärtigen Teil des Geländes sollten noch Neubauten zum Wohnen entstehen.

Die Pläne entwarf Architekt Peter W. Schmidt.

Dieses Projekt hat sich im August 2011 zeschlagen, als der Arcus Klinik Chef Bernhard Rieser das Gelände bei der Versteigerung erwarb.[1]

In Oktober 2011, hat die Genossenschaft beschlossen sich nach einem neuen geeigneten Objekt um zu sehen. [2]

Adresse

Gewerbekultur Pforzheim Eg
Hebelstraße 11
75210 Keltern
E-Mail: infoAt sign.svggewerbekultur.de

Quellen

  1. http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Offen-fuer-Neues-in-der-Papierfabrik-_arid,295624_dossierid,0.html
  2. http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Papierfabrik-Genossenschaft-loest-sich-nicht-auf-_arid,299709.html

Weblink

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge